Startseite Studien - Daten - Fakten
 

Suche: 


Seit 1996 wird der "Austrian Internet Monitor" erstellt.
Seit 1996 wird der "Austrian Internet Monitor" erstellt.

Austrian Internet Monitor (AIM)

1998 haben sich INTEGRAL und FESSEL-GfK zu einer Projektgemeinschaft zusammengeschlossen und bieten gemeinsam ein umfassendes und fundiertes Marktforschungsinstrument zum Thema Internet an: Den AIM Austrian Internet Monitor.

Der AIM stellt eine fundierte Basisstudie dar, mit der auf Basis einer großen Stichprobe der aktuelle Status quo des Internet-Marktes erfasst wird. Jährlich führen die Institute für diese Untersuchung 18.000 telefonische Interviews, repräsentativ für die Österreicherinnen und Österreicher ab 14 Jahren durch(ca. 6.690.000 Personen). Die Zusammenfassung für ein Quartal basiert auf jeweils 4.500 Interviews.

Im Gegensatz zur elektronischen Erfassung anonymer Zugriffe ist bei der telefonischen Befragung die genaue User-Struktur bekannt. Gegenüber der Panel Messung wird beim AIM die Internet-Nutzung sowohl zu Hause als auch außer Haus erfasst.

Neben den Basisdaten wie EDV-Ausstattung im Haushalt, Internetnutzung und -zugang, werden in unregelmäßigen Abständen Fragen zu Spezialgebieten wie E-Commerce, WAP oder GPRS gestellt.

Die Ergebnisse des AIM bilden u.a. die Gewichtungsbasis für den Austrian Internet Radar (AIR), bei dem mittels Web-Fragebogen bei 5.000 regelmäßigen Internet-Nutzern die Reichweiten von ca. 120 Web-Sites abgefragt werden.

Den aktuellen AIM können Sie hier abrufen:
http://www.integral.co.at/Download/ergebnisse.php?level1=6

Lieferumfang
Die Berichte werden quartalsweise erstellt und im Folgemonat nach Quartalsende geliefert (April, Juli, Oktober, Jänner). Neben den Tabellenauswertungen umfassen die Berichte einige graphische Aufbereitungen der Daten sowie eine schriftliche Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse.

Zielsetzung

Kontinuierliche Beobachtung des PC- und Internetmarktes, der Internet - Nutzung und des Besuchs von Internet - Anbietern (Homepages) auf Basis einer fundierten, repräsentativen Stichprobe für Gesamtösterreich und für Internet - Nutzer.

Daten zur Untersuchung

Grundgesamtheit: Gesamtbevölkerung ab 14 Jahre - 6.690.000 Personen Internet - Nutzer ab 14 Jahre - 3.100.000 Personen

Befragungszeitraum: Jänner bis Dezember, kontinuierlich

Stichprobe / Gesamtjahr: n= ca. 6.500 Nettointerviews mit Internetnutzern - resultierend aus 14.000 Interviews Bruttointerviews Gesamtbevölkerung

Stichprobe / Quartal: n = ca. 1.600 Nettointerviews mit Internetnutzern - resultierend aus 3.500 Interviews Bruttointerviews Gesamtbevölkerung

Befragungsart: telefonisch, CATI

Untersuchungsinhalte

PC / EDV: EDV - Verfügbarkeit und Ausstattung (Gerätetypus, Peripheriegeräte, Anschlüsse, Anschaffungspläne), PC - Nutzung, Internet - Zugang, Statistik

Internet und Homepages: Internet-Zugang (zu Hause, Büro, Schule, Uni), Nutzugshäufigkeit nach Zugangsart, Aktivitäten im Internet, Browser, Bildschirmgröße, Besuch und Gesamtbewertung von Homepages (ca. 60 Anbieter), Statistik.

Homepages: Besuch und Gesamtbewertung von Homepages (ca. 60 Anbieter). Aufnahme von einzelnen Homepages für einen "Testlauf" ist möglich.

Kommentare

No comments available yet. Make the first one!


 
Login:




(c) Verlag Franz   Impressum | Design by Ronald Haider